Cozy Fuchs

Letztes Jahr habe ich euch doch die tolle Stoff-Eigenproduktion von Hummelhonig gezeigt, die ich Design-vernähen durfte. 💙
Ich hatte dazu auch die Hummelhonig Schnittmuster genommen, damit es ein tolles Hummelhonig-Gesamtbild wird. Das hat wirklich Spaß gemacht, und daher war ich wirklich happy, als ich noch einmal gefragt wurde, mich der neuen „Cozy dots“ Farben anzunehmen. – JA! Natürlich!!!

Diesmal habe ich mich für den „Fuchs“ Pullunder als Schnitt entschieden – für den Frühling eigentlich perfekt, wenn wir nicht öfter mal von 10 auf über 30 Grad und wieder zurück schwanken würden. 😄 Aber wer konnte das schon ahnen?!

Letzte Woche am Vatertag mussten wir mal raus und entschieden uns, im Norden von Berlin in einen kleinen Kletterpark für Kinder zu fahren, der mitten im Wald an einem kleinen Flüsschen namens Briese liegt. Das Briesetal grenzt westlich an den Naturpark Barnim. Man kann toll wandern und/ oder sich an Pflanzen- und Tiervielfalt freuen, also der perfekte Ausflug raus aus der Stadt ins Grüne, und dementsprechend war am Feiertag auch viel los.

frau hein: Cozy Fuchs (Schnittmuster und Stoff: Hummelhonig)   frau hein: Cozy Fuchs (Schnittmuster und Stoff: Hummelhonig)

Ich war erstaunt, daß man ohne Sicherung oder Helm klettert, das hatten wir in einem anderen Park schon einmal anders erlebt. Aber letztendlich kann man die Kinder in den vorhandenen Höhen noch ganz gut stützen und sichern, die etwas Größeren sind eh ganz allein geklettert.

Bei den Cozy dots habe ich diesmal extra Farben ausgesucht, die eher nicht so meine sind. 😁 Navy und grün auf jeden Fall, aber orange definitiv gar nicht. Ich mag die Kombi aber total!!! Vor allem im Wald macht sie sich so richtig toll. 😄 – Aber generell eben auch, weil es mal nicht Standard-Farben sind, für mich zumindest.

frau hein: Cozy Fuchs (Schnittmuster und Stoff: Hummelhonig)   frau hein: Cozy Fuchs (Schnittmuster und Stoff: Hummelhonig)

Der Pullunder an sich ist superschnell genäht und wirklich perfekt für die Übergangszeit(en)!

Ich hatte nur, nachdem ich mich bei den insgesamt 4 genähten Hoodies Amsterdam und Murmeltier darum gedrückt hatte, beschlossen, endlich mal Paspeltaschen zu nähen… mein 2. Mal überhaupt. Und naja, die erste der beiden Taschen hat mich ca 2 Stunden und 4maliges Auftrennen gekostet – einfach, weil ich die Anleitung nicht genau gelesen bzw die Fotos nicht groß genug angeschaut hatte und sie eben (leider mehrfach) falsch angenäht hatte 😳😩

Die 2. ging dann ziemlich schnell und der Pullunder insgesamt noch viel schneller.
Ich weiß noch nicht, ob Paspeltaschen und ich nochmal Freunde werden 😐

frau hein: Cozy Fuchs (Schnittmuster und Stoff: Hummelhonig)   frau hein: Cozy Fuchs (Schnittmuster und Stoff: Hummelhonig)

Aber: ich bin immer wieder begeistert, wie gut alle Albstoffe Stoffe zusammen passen !!! 💛💚💙 👌

Ich wollte eigentlich einen unifarbenen grünen Albstoffe-Jersey nehmen – der aber nicht der Kiwi-Ton vom Pulli ist. Das ging für mich dann irgendwie doch gaaaar nicht. Also habe ich mich für den Streifen-Jersey entschieden, der eigentlich zu den Einhörnern gehört, aber alle Cozy Dots Farben wieder aufnimmt… HACH! 😍
Und trotz Muster-„Chaos“ mit Punkten und Streifen finde ich diese Variante viel besser und bin ganz verliebt!!!!

Das Wetter war am Donnerstag nicht wirklich perfekt für Bilder, zu düster und auch ganz schön kühl irgendwann, aber ich komm ja sonst auch so selten dazu, welche zu machen.
Teil 2 des Briesetals folgt am Donnerstag, dann zeige ich noch, womit ich so durch den Wald gehüpft bin 😄✌
Bis bald 😘
Eure Andrea ★

 

*Werbung:
Der „Cozy dots“ Stoff und das Schnittmuster für den Pullunder „Fuchs“ wurden mir im Rahmen des Designnähens von Hummelhonig zur Verfügung gestellt – DANKE, liebe Hummeln, daß ich wieder für Euch nähen darf! 😘

Verlinkt bei:
Handmade on Tuesday, Made4Boys und Für Söhne und Kerle.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.