Mama, Sohn und Hummelhonig

Vor ein paar Wochen wurde ich von Hummelhonig gefragt, ob ich ihre neue – und erste – Albstoffe-Eigenproduktion designnähen würde – und JA, ich wollte! ❤ Dies ist das erste Mal, daß ich so etwas durfte, also besonders aufregend! 😊

Ich habe mich für die „Origami animals“ und „Cozy dots“ in blau entschieden, weil ich sofort wusste, daß ich eine Mama-Sohn Kombi nähen möchte – und zwar die Hummelhonig Schnitte „Murmeltier“ (den ich ja mit probenähen durfte) und das Frauen-Pendant „Amsterdam“, den ich mir direkt nach dem Probenähen zulegte, aber noch nicht ausprobiert hatte. Somit also die volle Packung Hummelhonig! Macht Sinn, oder?

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig
Letzten Sonntag sind wir dann bei Sonne und Minusgraden raus zum fotografieren – semi optimal, da es viiiiel zu kalt war für den Zwerg – zumindest ohne Jacke.  Aber nach einer dunklen Herbstwoche schien endlich einmal wieder die Sonne, da bin ich zum Glück nicht eingefroren – denn ich musste natürlich ran 😜

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig
Ich bin ja kein Freund von zuviel Getüddel oder wilden Stoffkombis. Wenn man einen guten Schnitt und einen coolen Stoff hat, dann reicht das auch meistens schon. less is more und so 😉
Die Hummelhonig Jaquards sind grafisch sehr schön und auffällig genug, da habe ich sie einfach nur mit einem roten Jersey kombiniert – blau und rot, immer toll ! ❤

frau hein: Mama, Sohn und HummelhonigAls kleines „Extra“ habe ich aber ein Motiv aus dem Origami-Stoff abgepaust und per Hand appliziert – ein wiederkehrendes Motiv, was die Mama-Kind Kombi dann so richtig verbindet❤

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig
Wir haben trotz Kälte den perfekten Herbstwinter Spaziergang in der Sonne genossen!

P in der Wiese_QF

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig
Ich mochte ja schon beim Murmeltier die Kapuze mit dem hohen Kragen – der Pulli fällt locker sitzend aus und ist aus dem weichen Jaquard ein echtes Lieblingsstück geworden. Ich werde mir definitiv noch einige „Amsterdams“ zulegen 😊

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig   frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig

Wir sind dann aber natürlich noch nach drinnen gewechselt – ich wollte ja noch das Outfit des Minihasen zeigen – schließlich besteht die Kombi ja nicht nur aus einer Mütze 😄

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig   frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig

Das Murmeltier wurde diesmal als Pulli, ohne Kapuze gewünscht, daher habe ich eine passende Beanie dazu genäht. Das ist auch Kita-tauglicher, da immer ziemlich geheizt wird im Winter.

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig

frau hein: Mama, Sohn und Hummelhonig
Die Stoffe „Origami animals“ und „Cozy dots“ wurden mir im Rahmen des Designnähens von Hummelhonig zur Verfügung gestellt – DANKE, liebe Hummeln, daß ich für Euch nähen durfte! 😘

Die Schnitte „Murmeltier“ und „Amsterdam“, sowie Freebooks für Beanies und Loops bekommt ihr auch alle bei Hummelhonig.

Der Kombi-Jeryey und die Bündchen sind auch von Albstoffe und aus meinem Stofflager, aber passende sind auch im Hummelhonig Shop erhältlich. Das Tolle bei allen Albstoffen ist ja, daß immer die gleichen Farben genommen werden und man somit immer perfekte Stoffkombis hat 😍

Ich rumse jetzt als x-hundertste 😄 und wünsche euch einen tollen Tag und vorab schon einmal ein kreatives Wochenende!
Eure Andrea ★

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Comments

  1. Liebe Andrea, euer Partner-Look gefällt mir richtig gut und wie du sagst, spricht das Design der Stoffe für sich und benötigt gar nicht mehr viel Schnickschnack! Die Applikationen sind klasse, tolle Idee und so schön geworden Am Wochenende tue ich es dir gleich und nähe auch meinen ersten Hoodie Amaterdam aus den Cozy Dots, ich freu mich
    Liebe Grüße
    Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.