Große Tulpenliebe – Tulipa

Tulpen sind meine Lieblingsfarben. Das mag daran liegen, daß ich im März geboren bin. Oder an der holländischen Grenze aufgewachsen. Oder einfach nur, weil sie so schön sind 🙂

Schon seit den ersten Bildern der Tulipa Taschen von Svenja/ Lotte und Ludwig wusste ich, daß ich auch eine haben möchte! Und die Bilderflut des Probenähteams verstärkte dieses Gefühl nur. So habe ich mir das Ebook also direkt zum Start zugelegt und auch sofort alle 3 Größen ausgedruckt.

Ich wusste nicht, wie fummlig es wird, mit all den Rundungen. Aber habe mich dann gegen ein <dann nähe ich erstmal eine aus irgendeinem Canvas Stoff> entschieden und direkt den „guten“ genommen – in diesem Fall ein schwarzes Kunstleder. Das hatte ich in der Vergangenheit immer lapidar als „Plastikleder“ abgetan, aber dieses ist total weich und fasst sich toll an. Zusammen mit dem Riley Blake Triangle Stoff … HACH NEE WAT SCHÖN! – sagt man so im Rheinland, aus dem ich ja stamme und wo ja auch Svenja lebt 😀

Aber seht selbst:

Tulipa Shopper

Ich kann dazu nur sagen: das Nähen war mir eine große Freude!
Natürlich war es auch fummlig. Ich habe aber auch direkt die komplette Ausstattung gewählt – Reißverschluß oben, RV innen, Innenfächer, Karabiner. Aber es hat einfach nur Spaß gemacht! Wie schön kann das Nähen sein, wenn Schnittmuster und Anleitung einfach stimmen. ❤

tulipa_shopper_oben

Mir ist zwischendurch echt laut ein „oh wie schön“ rausgerutscht, haha. Aber ich finde, hier stimmt einfach alles, Design, Schnittmuster und Anleitung. Juhu!

Ach ja, nach dem Zuschneiden des Futters habe ich gemerkt, daß ich immer eine Seite falschrum (da im Bruch) geschnitten hatte, aber dann… Architekten haben so ein „Wand Boden Decke“-Ding, wo alles aus einem Guss/ Material sein soll. Und bei meiner Tulipa ist das jetzt wirklich so, daß das Muster von einer Seite zur anderen „fließt“ – seht ihr, was ich meine?

tulipa_shopper_Futter    tulipa_shopper_innen

Ist wahrscheinlich totaler Architekten/Nähnerd Quatsch, aber ich freue mich, wenn ich drauf schaue 😀

Mit dem schwarzen Kunstleder und dem Gold im Futterstoff ist die Tulipa bestimmt das „erwachsenste“, was ich so genäht habe ;D

Bei den Probenähern gab es ein Beispiel, wo zur großen noch eine mini als Kosmetiktäschchen genäht wurde. Das hat mir so gut gefallen, daß ich das auch gemacht habe. ❤

Und damit es wieder für mich passt, hab ich dieses Mal einen anderen Futterstoff genommen – soll ja nich zu seriös werden, wa?! 😆

tulipa_mini_ganz

Die ist echt mini, es war fummlig, aber echt ok.

Ich hab mir die Option offen gelassen, sie als kleine Umhängetasche zu benutzen und Ringe an die Seiten gemacht – falls ich je nochmal ausgehe oder so 😉

Tulipa mini mit Iphone Vergleich

So kann ich sie auch gut an dem Haken im Shopper festmachen, so daß sie nicht in den Tiefen des großen schwarzen Lochs verschwindet 😀

tulipa_klein in gross

Der Tunnelzug ist 3 cm weniger hoch als angegeben. Ich mag, daß die Tasche (vor allem die Miniversion) so innen etwas mehr Raum bietet, wollte aber nicht, daß es so weit übersteht.

tulipa_shopper_Detail_beide

tulipa_shopper_beide

Ich liebe meine 2 neuen Taschen und werde sie nun ganz stolz in die Welt hinaus tragen.

Schnitt: „Tulipa“ von Lotte und Ludwig ❤

Kunstleder über Alles für Selbermacher ❤

Futter: beides Riley Blake ❤

 

Ich hoffe, ihr habt heute auch so viel Spaß beim RUMSen wie ich!

Lieben Gruß, eure Andrea★

PS: und den Freutag nehm ich auch noch mit 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Die Taschen sind wirklich super geworden! Vor allem die Idee mit der kleinen als Innentasche find ich genial. Das werde ich wohl auch mal noch machen. Echt spitze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.