Nähen: Frida MoneyBag und MiniMoneyBag

Wer schon etwas länger näht – und auch Taschen – kennt bestimmt Kerstin von Keko Kreativ und ihre Schnitte!!!
Leider hat Kerstin vor einiger Zeit ihr Gewerbe abgemeldet und auch keinen Blog mehr, so daß die Schnittmuster kurzzeitig von der Bildfläche verschwunden waren. Aber nun werden sie von MiriD wieder über den Shop von Nähconnection angeboten.

Ich hatte mir die beiden MoneyBag Schnitte schon im November 2017 gekauft und damals auch die erste MiniMoneyBag genäht (zu sehen bei Instagram).
Wie das immer bei neuen Schnitten ist, habe ich da etwas mit der Faltung und dem Absteppen gefummelt und mich seitdem immer nur an den wunderschönen Beispielen von Katrin (aka Katteilchen – zB aktuell hier bei Instagram) erfreut.

Die kleine mit den Kokka Kreuzen ist die besagte erste und gerade verschenkt, die Schlange bewacht nun unsere Schätze – wahrscheinlich nicht das Geld, sondern kleines Bastelmaterial, wie Klein Hein bestimmt hat. 😉

Als aber nun Annika erzählte, daß sie die Schnitte in ihren Shop übernimmt, habe ich dies mal als Ansporn genutzt, ENDLICH auch die große Money bag zu nähen. Und zwar aus einem Stoffschätzchen… den wunderschönen Alexander Henry Canvas mit den Frida Kahlo Motiven hatte ich bei meinem ersten Stoffmarkt in Spandau gekauft – ich mag ja Frida und ihre Kunst und auch Geschichte!

Die große MoneyBag war schon ein etwas aufwändiges Projekt und hat mich einen Vormittag gekostet – es wird verstärkt und gefaltet, aber das geht eigentlich. Der Reissverschluß ist wohl der Knackpunkt. Meiner sitzt an einer Seite perfekt, an der anderen ist das Ende etwas knubbelig, aber was solls! Die Tasche ist wunderschön geworden und wurde (von mir, ha!) direkt in Gebrauch genommen.

Man kann aber auch einfachere Varianten nähen, die nur über 1 oder 2 Seiten gehen, ich habe direkt die schwierigste Variante genommen.

Innen hat die MoneyBag wirklich viele Kartenfächer, 4 große Fächer und außen ein Reissverschlußfach für Kleingeld.
Über eine Öse kann man noch eine Trageschlaufe anbringen – die habe ich (noch) nicht, aber lasse mir die Möglichkeit offen.

Mein neues Portemonnaie-Set macht mich schon beim anschauen glücklich, da hat sich die Arbeit wirklich gelohnt!!!

Und die Minis… wenn man einmal dran ist, dann kann man wohl nicht mehr aufhören?! Ich habe schon 2 weitere aus Oilskin genäht – etwas unter Zeitdruck, also mit kleineren Schönheitsfehlern, aber ich merke auch, daß man sehr schnell sehr viel schneller wird beim nähen…. die Minis sind also Rudeltiere (siehe Instagram Post von Kathrin / Naadisnaa), da werden noch ein paar folgen! 😀



Eure Andrea ★

——————————————————

Link-Liste/ *Werbung* :

Schnittmuster:
Die Schnittmuster für die „MoneyBag“ und die „MiniMoneyBag“ von Keko Kreativ sind jetzt über den Nähconnection Shop von Annika erhältlich.

Vom 11. bis 13.06.2019 sind alle Keko Kreativ Schnitte, die bisher in Annikas Shop eingezogen sind, zum Angebotspreis erhältlich!

Genähte Größe:
Moneybag in der breiten Version.

Material:
Außen Canvas, verstärkt mit Decovil light.
Innen: Baumwollstoff, teilweise verstärkt mit Decovil L (Mittelsteg) und H250 (Innenteil).

Verlinkt bei:
Handmade on tuesday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.