Krake Septopus

[enthält Werbung]

Bei diesem Wetter zählt ja jedes Tröpfchen Wasser!!! Alle fahren zum See, springen in Ost- und Nordsee oder halten wenigstens den Rasensprenger oder Gartenschlauch auf Trab, um die Blumen und sich selbst frisch zu halten 😉

Auch maritime Motive sind ja generell (nicht nur im Sommer) sehr beliebt – wahrscheinlich, weil sie immer an Urlaube und die große weite Welt erinnern. Ich selbst möchte niemals tauchen gehen, aber finde alle Meere und seine Bewohner faszinierend! ;D

So auch die Kraken! Sie sind scheu, intelligent, durch ihr fehlendes Innenskelett total beweglich – und irgendwie ein bisschen mysteriös, weshalb es ja viele Geschichten von Riesenkraken gibt! 😀

frau hein: Krake Septopus Turnbeutel (Applikationsvorlage: Kystbarn)   frau hein: Krake Septopus Turnbeutel (Applikationsvorlage: Kystbarn)

Kystbarns SEPTOPUS ist ein freundlicher Geselle, der es sich gerne auf Taschen, Kissen und Shirts gemütlich macht!

Das Nähen ist wegen der verschlungenen Arme ein wenig fummliger als bei anderen Applis, aber auch kein Hexenwerk. Und der ganze Kraken trotz all der Arme erstaunlich schnell genäht.
Andere Probenäherinnen haben noch mit Textilstiften und sogar Glitzersteinchen die Saugnäpfe gemacht, die habe ich hier ganz weg gelassen, aber die machen das ganze Bild wirklich nochmal realistischer und sehen echt toll aus!

frau hein: Krake Septopus Turnbeutel (Applikationsvorlage: Kystbarn)
Septo hat, wie sein Name schon sagt, nur sieben Arme. Welcher wohl sein Lieblingsarm ist? Kraken haben nämlich einen, den sie häufiger benutzen als die anderen.

Als Bewohner des Meeresgrundes hat so ein Krake definitiv immer ein kühles Plätzchen, auch in diesem Megasommer. Aber unseren Septopus stört es auch nicht, wenn er in der Hitze durch die Gegend getragen wird…. da streikt eher der Träger. Aber: wir verkriechen uns einfach tagsüber ein bißchen im kühlen Wohnzimmer und gehen erst abends raus – es sind ja Sommerferien, da ist das in Ordnung.

Und ansonsten: warten wir auf ein wenig kühlenden Regen und niedrigere Temperaturen. Denn der nächste Meeresbewohner wartet schon auf Umsetzung!

KÜHLE Grüße,
Eure Andrea ★

 

Schnittmuster/ Links:
*Werbung* (da Markennennungen und Probenähen)

Eigenes Schnittmuster für einen Turnbeutel, das ich irgendwann vor 10 Jahren mal auf ein Stück Packpapier gezeichnet habe 🙂

Material:
Außen : Upcycling einer alten Jeans und Baumwolle.
Innen: Baumwolle.
Jerseykordel.

 

Applikation aus Jerseyresten:
Die Applikationsvorlage für den Kraken „Septopus“ ist das neue maritime Ebook von Kystbarn, die ganz neu bei Makerist zu haben sind.

Größe: Original.

Das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens bzw Mitglied des Stammteams zur Verfügung gestellt – Danke, liebe Steffi!  :-*

 

Verlinkt bei:
Afterwork sewing und TT-Taschen und Täschchen